Being the RoverDie KoordinatenWas zum Kuckuck...Piece of cakeHelden wie sieFoto-Logbuch Teil IFoto-Logbuch Teil II
The Rover
Unternehmen Fitzcarraldo
Helden wie sie

Helden. Helden des Rovers heißen zum Beispiel Heiko Wätjen und T.E.A., und sie heißen Ray Collins' Hot Club.

Erstere für die Spende eines nagelneuen Mischpults an Heikos eigenem (!!!) Geburtstag.

Letztere für ein eigeninitiiertes Toilettenbenefiz-Konzert für das Rover. Jetzt gerade werden davon die Toiletten saniert.

Helden auch die, die in den harten Sommermonaten bei uns spielen, weil sie die Hütte vollkriegen und wissen, dass wir es brauchen. Helden auch die, die uns in Sachen Werbung unterstützen.

Unser Leben ist voller Helden und wie es ohne diese Helden wäre, will man sich gar nicht vorstellen. 

Jedenfalls sollte jeder, der an das Rover denkt, nicht nur an den Laden, an Rory und vielleicht an mich denken, sondern auch den stillen Kreis derer sehen, die das ganze auch noch mit tragen. darum sag ichs ja hier jetzt. ;)



Umbau 2007

Das Rover umzubauen bzw zu renovieren ist wie Free Jazz.
Nur Insider und Mitwirkende vermögen zu würdigen, was daran die hohe Kunst ist.

Das Sich-stehenden-Fußes-Hinwegsetzen über das Konventionelle, über die üblichen Verächtlichen.
Das Unvorhersehbare sehen und aus altüberlieferten Materialien und Instrumenten herausholen.
Mutig mit Gegebenheiten und Bedingungen frei jonglieren.
Das Aufbrechen der Harmonie und nur scheinbar willkürliche Auf-den-Kopf-Stellen und Wiederzusammenfügen derselben.
Überraschen. Sich selbst und alle anderen.
Die Kreativität und Freigeistigkeit in einer abstrakten und darum extreme Virtuosität erfordernden Dimension.

Tja - und allen Outsidern erscheint es einfach nur schräg...

Pöh.


Hinter den Links links tummeln sich die Fotos der bisherigen 4 Etappen der Tour de Rover.

Das Ergebnis der ersten Etappe scheint exorbitant gut geworden zu sein, sich so phantastisch homogen in das Rover-Interieur einzufügen, dass es fast unsichtbar ist.
Alle anderen Erklärungen dafür, dass Ihr fast alle daran vorbeigerannt seid, ohne die Veränderung zu registrieren, wären jedenfalls weniger komplimentierend - darum belassen wir es mal fürs erste dabei. ;)
Halt - ich könnte noch befürworten, dass Ihr eben alle die lobenswerte Eigenschaft besitzt (oder durch hartes Rovertraining erlangt habt), Euch nicht an Äußerlichkeiten aufzuhalten, sondern Euch auf die inneren Werte zu konzentrieren. 

Weitere ehrenhafte Erklärungen, die uns gleichzeitig in unserer Selbstbeweihräucherung  befeuern, werden gerne entgegengenommen.


Die jüngsten Verwicklungen

Wie diejenigen feststellen werden, die nicht zum ersten mal auf dieser Seite weilen, habe ich dem Foto-Logbuch einen zweiten Teil hinzugefügt. Ein kleinerer Teil derjenigen hat vielleicht ebenfalls bemerkt, dass stattdessen die Rubrik 'Unter uns gesagt...' verschwunden ist. Da besteht ein logischer Zusammenhang.

Es begab sich folgendermaßen: das erste Foto-Logbuch ist voll. Ich bin aber noch nicht bereit, mich von den Bildern der ersten Etappe zu trennen - allein schon deshalb, weil bis dato noch gar nicht so viele Roverfreunde und -musiker stölzelnde Besitzer der HP-Adresse sind.

Da aber mein Budget an Seiten erschöpft war, mußte ich die vorerst am wenigsten wichtige Rubrik auf Eis legen, um eine weitere Seite für Bilder zu gewinnen.
Nach dem Umbau werde ich das dann wieder rückgängig machen.

Improvisation ist eben alles. Bei Rovers.















Helden wie sie